Unterspritzung der Fußsohlen mit Hyaluron

Unterspritzung der Fußsohlen mit Hyaluronsäure. Als tägliches Fortbewegungsmittel sind unsere Füße stets hoher Beanspruchung ausgesetzt. Vor allem die Fußsohlen müssen dem Druck des gesamten Körpergewichts standhalten. Normalerweise ist das kein Problem, denn eigens dafür sind die Fußsohlen, allen voran Ferse und Fußballen, von Natur aus mit Fettgewebe unterpolstert.

Neben altersbedingter Abnützung können aber verschiedene Faktoren wie etwa eine einseitige Belastung durch das permanente Tragen von hohen Schuhen oder stetiger Druck durch Übergewicht dazu führen, dass unser natürliches Fettpolster zunehmend abgebaut wird. Die gesamte Struktur von Knochen und Sehnen im Fuß wird dann permanent gequetscht. Druckschmerzen beim Gehen oder sogar im Ruhezustand sind die Folge.

Was tun wenn man bei jedem Schritt leidet?

csm_hyaluron_fuss02_a37ac9b53cSie haben die Nacht in High-Heels zum Tag gemacht, sind stundenlang in Wanderschuhen den Berg hinauf gestapft oder in lässigen aber wenig gepolsterten Sneakers auf Shopping-Tour gewesen? Keine Überraschung, dass die Füße schmerzen.

Handelt es sich um Überanstrengung oder eine Alterserscheinung der Füße?
Fußschmerzen können viele Ursachen haben: tägliche Belastung, aber auch Durchblutungsstörungen, Osteoporose oder rheumatische Erkrankungen. Auf jeden Fall sollten Sie diese von erfahrenen Therapeuten abklären lassen.

Was bewirken Unterspritzungen mit Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure-Injektionen unterfüttern die Fettdepots an Ballen und Fersen der Füße neu und polstern den Bereich so wieder auf. Der Druckschmerz lässt sofort nach, da das unterfütterte Hyaluron wie eine Geleinlage von innen wirkt.

Dr. med. Darius Alamouti setzt zu diesem Zweck eigens Hyaluronsäure aus der Ästhetischen Medizin ein, da diese im Gegensatz zur Hyaluronsäure, die der Orthopäde verwendet, länger hält und sich als wesentlich stabiler erwiesen hat. Bereits bei der ersten Anwendung verschwindet der Druckschmerz sofort.

4 Gedanken zu „Unterspritzung der Fußsohlen mit Hyaluron

  1. Ich bin öfters mit dem Rad in den Bergen unterwegs und merke das, Wander-bedingt, dann am Abend auch immer stärker – man ist ja keine 20 mehr! 😉

    Wie lang hält so eine Unterspritzung denn so Pi mal Daumen?

  2. Die natürliche Dämpfung der Füße wieder aufzubauen ist eine sehr gute Idee. Besonders im hohen Alter, wenn die Füße schon sehr viel durchgemacht haben, ist eine Entlastung oft dringend notwendig. Wenn durch eine solche OP der Druckschmerz gelindert werden kann, ist dies wirklich toll!

  3. Man könnte natürlich auch bevor man sich einem solchen Eingriff unterzieht, beim Facharzt informieren, ob nicht vielleicht bereits mit Schuheinlagen eine Besserung des Wohlbefindens erreichbar ist! Ich glaube aber dass sicher viele Menschen über schmerzen in den Füßen klagen und einfach nichts dagegen Unternehmen und dann einfach so akzeptieren. Das ist definitiv der größte Fehler!

  4. Ich benutze selbst auch Fußeinlagen aber achte auch sonst auf eine gute Fußpflege. Das wird leider zu oft unterschätzt. Unsere Füße tragen uns das ganze Leben lang und brauchen jede Hilfe die sie bekommen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.